Maariya ist sieben Jahre alt und lebt in der englischen Stadt Luton. Das hört sich eigentlich an, wie ein ganz normaler Kinderalltag. Und doch unterscheidet sich dieses junge Mädchen von zahlreichen Altersgenossinnen. Mit fünf Jahren beginnt Maariya die Sure Jasin auswendig zu lernen, um Spendengelder für syrische Kriegsopfer zu sammeln.

Kurze Zeit später, rezitiert sie bereits den letzten Juz. Ihre Mutter erkennt ihr Talent und möchte die Tochter zu einer Hafeza ausbilden. Da es in der Stadt keine Möglichkeit für Kinder gibt, widmet sie sich selbst ihrem kleinen Engel.

Mit viel Geduld auf beiden Seiten und einem täglichen 5-Stunden-Programm gelingt das Unglaubliche. Als Motivation, sucht sich Maariya nach jedem Juz ein kleines Spielzeug, ein Lernbuch oder ähnliche Kleinigkeiten aus. Zwei Jahre später ist es geschafft: Die Britin feiert ihre ganz persönliche Koran-Feier. Mehr über das junge Mädchen gibt es auf ihrer Facebook-Seite zu lesen.