Mit einem Flashmob vor der Universität Wien am Montagnachmittag (16.1) protestiert die Muslimische Jugend Österreich (MJÖ) gegen ein vermeintliches Kopftuchverbot. Seit Jahresbeginn diskutiert die Alpenrepublik über ein mögliches Verbot der islamischen Bekleidungsvorschrift im öffentlichen Dienst.

Scharfe Kritik an Kopftuchverbot-Debatte

Angestoßen durch den Vorsitzenden des Expertenrates für Integration, Heinz Fassmann, ist es vor allem Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP), der ein solches Verbot in dem von ihm initiierten Integrationsgesetz verankern möchte. In einem auf Facebook geteilten Post ruft die MJÖ zu besagter Aktion auf und kritisiert die ihrer Meinung nach von „weißen privilegierten Männern getragene“ Debatte. Der Protest, der gemeinsam mit der Sozialistischen Jugend (SJ) veranstaltet wird, findet um 15:00 vor der Universität Wien statt.