In seiner morgigen Ausgabe (11. November) setzt sich die ORF-Sendung „Report“ mit dem umstrittenen Islamgesetz auseinander. Das 1912 verabschiedete Gesetz steht vor eine Novellierung, die für einen lauten Aufschrei innerhalb und außerhalb der muslimischen Community sorgte. Während der Begutachtungsphase kam es zu zahlreichen Pressekonferenzen, die sich mehrheitlich kritisch äußerten.

Eine von der Muslimischen Jugend Österreich initiierte parlamentarische Bürgerinitiative unterschrieben bislang mehr als 11.000 BürgerInnen. Der ORF-Report beleuchtet die Pro und Kontra des aktuellen Gesetzesentwurfs und spricht mit dem zuständigen Minister Josef Ostermayer (SPÖ) über die aktuelle Situation. ORF 2 strahlt die Sendung um 21:05 Uhr aus, danach ist der Beitrag für eine Woche in der Online-Mediathek abrufbar.

(Foto: Andy Wenzel/BKA)